Neben Rückmeldung „falsch“ oder „richtig“ erhält man
in der 3. Lernebene konkrete Bewertungen

3. Lernebene „Sprache prüfen“

In der 3. Lernebene erfolgen die Leistungsüberprüfungen und Benotung des aktuellen Könnens der in der 2. Lernebene erarbeiteten und geübten Fähigkeiten. Jede Antwort wird auf „richtig” oder „falsch” zugeordnet hin geprüft.

Es wird die Anzahl aller Fehler erfasst und in Beziehung gesetzt zu der Anzahl der möglichen korrekten Antworten. Der daraus resultierende Fehlerquotient wird in Beurteilungs-Noten von „nicht ausreichend” bis „sehr gut” ausgedrückt.
Das operationale Lernziel dieser LogoCedee® hat der Benutzer dann voll erreicht, wenn er alle 5 Prüfungen in jeder der 4 Video-Episoden mit „Sehr gut” abschließt. Diese Benotung bewertet die aktuelle Leistung hinsichtlich der Fähigkeiten bei der Aufgabenlösung in der 2. Lernebene.
Durch Leistungsvergleich zweier in zeiltichen Abständen absolvierter Prüfungen erhält man Auskunft über das Ausmaß der Leistungsverbesserung des Anwenders. Insofern dient die Durchführung von Prüfungen in regelmäßigen Abständen einer kontinuierlichen Erfolgskontrolle.

LogoCedee Bewertung

Die Prüfungsübersicht kann mit Datum ausgedruckt und so als Leistungsnachweis über einen beliebigen Zeitraum herangezogen werden

Abschließender Gedanke zur Benotung:

Über das Gefühl des subjektiven Lerngewinns hinaus interessiert sich der Mensch für seine Leistungsposition im Vergleich mit anderen in Form von Benotungen seiner erbrachten Leistung. Dieser motivational nutzbare Tatbestand impliziert stimulierende Wirkung und fördert die Bereitschaft zu größerer Anstrengung.
Die LogoCedee® nutzt diese Wirkung, um dem aphasisch Betroffenen Gelegenheit zu geben, insofern seine Potentiale zur Selbststeuerung, zur strategischen, intelligenten und praktischen Vorgehensweise auszuschöpfen.

Der aktuelle Leistungsstand wird ermittelt und in Noten von “sehr gut” bis “nicht ausreichend” ausgedrückt und kann ausgedruckt werden.

Zusammengefasst

  • Interaktives Computer-Programm für aphasische Menschen
  • Video-Szenen veranschaulichen Sprach-Inhalte mit den Vorzügen des bewegten Bildes
  • Intuitive Benutzerführung – selbstständiges Arbeiten
  • Anweisungen und Erklärungen zusätzlich mit natürlicher (eingesprochener) Stimme vorgelesen
  • Punktevergabe und Notengebung zu den Leistungsüberprüfungen
  • nachgewiesen wirksam