Logovid gibt es in allen drei Komplexitätsstufen …

Die Komplexitätstufe bezeichnet die Leistungsstufe des jeweilegen LogoMedien-Produkts.

Abhängig vom Schweregrad der sprachlichen oder sprecherichen Beeinträchtigungen des Betroffenen (Aphasie, Dysphasie, Sprech- und Sprachstörung) eignen sich bestimmte Produkte besser oder schlechter bezüglich der Schwierigkeit der Übungs-DVD.

niedrige Komplexität

  • umfasst Lernmedien auf Lautebene (Artikulation, Buchstaben und Laute),
    Wortebene (Wortlisten, Benennen, Zahlenbereiche) und unkomplizierte Satzstruktur
    (Subjekt, Prädikat, Objekt) (z. B. Handlungen, Redewendungen).

mittlere Komplexität

  • umfasst Lernmedien auf Ebene gehobener Satzstrukturen
    mit Adjektiven und teils veränderter Subjekt-Objekt-Architektur
    (bspw. Objekt, Prädikat, Subjekt) (nur Lesen kurzer Texte).

hohe Komplexität

  • umfasst Lernmedien auf Ebene sprachlichen Inhalts,
    der sich über mehrere, zusammenhängende Sätze mit schwierigen sprachlichen Formulierungen.
    Bisher gibt es nur zum Themenbereich Reisen, neben Ausgaben in mittlere Komplexität Produkte in hoher Komplexität, die durch ihren reportageartigen Stil sprachlich und inhaltlich anspruchsvoll sind
Farbmarker Komplexität der LogoMedien

Die Komplexität wird durch die farblichen Marker rot (niedrig), gelb (mittel) und grün (hoch) auf den LogoMedien-Produkten angezeigt

Um einschätzen zu können, welche LogoMedien für Sie, Ihren Angehörigen oder Ihren Patienten die richtigen sind,
sehen Sie sich am besten die Demo-Videoausschnitte zu den Themenbereichen an,
oder bestellen Sie gerne, kostenloses Demo-Material.
Ratsam ist es auch, Ihre(n) Sprachtherapeut(in)(en) bzw. Logopäd(in)(en) zu befragen, welches LogoMedien-Produkt für Sie sinnvoll ist.

Die Logovid®-Reihe enthält Übungs- und Trainingsmaterialien für das selbstständige Üben von Sprache.
Jeder Benutzer, ob groß oder klein, kann diese Übungsreihen allein – ohne fremde Hilfe zu benötigen – durcharbeiten, vorausgesetzt, der Inhalt passt zum Grad der sprachlichen oder sprecherischen Störung.

Zusammengefasst

  • Die Komplexitätsstufen erfassen den sprachlichen Umfang der LogoMedien-Produkte
  • niedrige Komplexität bedeutet Wortebene bis einfache Sätze mit Subjekt/Prädikat/Objekt-Struktur, ohne Adverbien
  • mittlere Komplexität bedeutet umfangreichere Sätze mit Subjekt/Prädikat/Objekt-Struktur und Adverbien
  • hohe Komplexität bedeutet Inhalte, die aus mehreren Sätzen bestehen
  • Produkte wie „Mund- und Gesichtsmotorik“ sowie „Gesunde Atmung“ sind unabhängig vom sprachtherapeutisch / logodischem Leistungsstand des Übenden und werden daher in allen drei Rubriken geführt